Zweites Alumni-Rendezvous mit Birgit Eberl – Zwischen International Relations und Marketing

In der Fortsetzung der neuen Veranstaltungsreihe „Alumni-Rendezvous“ kehrte Birgit am 11. Januar nach Regensburg zurück, um uns von ihrem persönlichen Leben nach IRM zu berichten. Nach ihrem einjährigen „International Affairs“ Master in Madrid, der den IRM-Bachelor thematisch fortgeführt hatte, machte sie sich mit dem Ziel internationale Entwicklungshilfe oder International Relations auf die Arbeitssuche: Da der Read more about Zweites Alumni-Rendezvous mit Birgit Eberl – Zwischen International Relations und Marketing[…]

Über das Leben nach IRM: Eine Alumna berichtet

Alumnibericht Carolin Dumler  Was waren die nächsten „Meilensteine“ nach dem IRM-Studium? Nachdem ich mein IRM-Studium im SS 2016 abgeschlossen habe, habe ich erst mal eine mittlere Sinnkrise durchlebt (wer hat das nicht?). An dieser Stelle muss ich wahrscheinlich etwas weiter ausholen. Ich habe das IRM-Studium mit dem klaren Wunsch angetreten, irgendwann in der Entwicklungszusammenarbeit zu Read more about Über das Leben nach IRM: Eine Alumna berichtet[…]

Von IRM in die Strategische Kommunikation

Alumnibericht von Franziska Schimmer Was waren die nächsten Meilensteine nach dem IRM-Studium? Nach der Bachelorarbeit habe ich bei einem Praktikum in einer Kommunikationsagentur gemerkt: Das will ich machen! Ich hatte jedoch ganz einfach das Gefühl, noch nicht alles zu können, was ich können sollte, um in den Beruf einzusteigen. Deswegen habe ich mich zum Masterstudium Read more about Von IRM in die Strategische Kommunikation[…]

Erstes Alumni-Rendezvous mit Isabell Heimberger

Isabell ist eine ehemalige IRM Studentin, die nach ihrer Bachelorarbeit erst einmal Arbeitserfahrung sammeln wollte. Dabei ging sie in Berlin auf die Suche, da dort bekanntlich viele Startup-Firmen gegründet werden. Dort fand sie letztendlich zu „share“ – wo es ihr von Anfang an gefallen hat. Sie startete als Praktikantin im Bereich Sales und genoss das Arbeitsklima, das so Read more about Erstes Alumni-Rendezvous mit Isabell Heimberger[…]

Strategie-Wochenende des Vorstandes 

Ein Rückblick Weit weg von der Zivilisation und aller möglichen Ablenkung – dorthin wollten wir uns Anfang Oktober verkriechen. In luftigen Höhen wollten wir kreativ sein und nachdenken, Ideen entwerfen und verwerfen, neue Konzepte ausdenken und ausarbeiten. Ganz so fern von der Zivilisation war es dann doch nicht und verkrochen haben wir uns auch nicht, Read more about Strategie-Wochenende des Vorstandes […]

Von der Wizarding World of England nach Mittelerde

Mit tausend Grüßen von Laura London. Obwohl die Stadt der Queen riesig ist, fühlt man sich sehr schnell daheim. Die Feierabendbiere werden hier viel größer zelebriert als in Deutschland, Freitagabend sind die Pubs brechend voll. Gerade laue Sommerabende verzauberten die Stadt. Für eine Firma zu arbeiten, die Reisen verkauft, hatte so einige Vorteile: wir konnten Read more about Von der Wizarding World of England nach Mittelerde[…]

Hola und Sa wat dee krub!

Gerade saß ich noch im Vorlesungsraum in Valparaíso mit Blick aufs Meer und bevor ich mich versehe, tauche ich mitten in der Metropole Bangkok in Thailand wieder auf. Ein kompletter Tapetenwechsel! Mitte September kam ich hier in Bangkok an, um mein Auslandspraktikum an der Deutsch-Thailändischen Außenhandelskammer zu starten. Für mich war die Wahl des Auslandspraktikums Read more about Hola und Sa wat dee krub![…]

„Ich und die Anderen- Ein Erlebnis in Bewegung zwischen Ruhe und Unruhe“

„Das Schöne an dem Medium Musik und Bewegung ist, dass man nicht immer, aber oft aus dem ständigen Grübeln heraus und mehr in das Fühlen und Spüren hineinkommt. Und dann passieren manchmal Dinge, die man gar nicht erwartet hat.“ Moritz Müllender So beschreibt Moritz Müllender seinen Workshop mit dem Namen „Ich und die Anderen- Ein Read more about „Ich und die Anderen- Ein Erlebnis in Bewegung zwischen Ruhe und Unruhe“[…]

Von Rosinenübungen und Achtsamkeitsmuskeln

Erfahrungsbericht zum Achtsamkeitsworkshop von Kasia Devi Brenner am IRM network Thementag 2019 Wie klingt eine Rosine? Wie fühlt sie sich an? Wie riecht sie? Wie sieht sie aus, wenn ich sie gegen das Licht halte? Wie fühlt sie sich in meinem Mund an? Schmeckt sie gut?  Noch nie habe ich mich so lange mit einer Read more about Von Rosinenübungen und Achtsamkeitsmuskeln[…]

Take it easy, take it slow – Entschleunigt durch Studium und Alltag

…das war das Motto und Ziel des diesjährigen IRM network Thementags. Dabei war uns als Vorstand und Eventorganisation durchaus bewusst, dass wir Entspannung nicht in der Vorteilspackung anbieten können. Dennoch wollten wir den Tag dazu nutzen, um ein Thema in den Vordergrund zu stellen, was in Zeiten von Unistress, Beziehungsproblemen und sozialen und gesellschaftlichen Herausforderungen Read more about Take it easy, take it slow – Entschleunigt durch Studium und Alltag[…]