IRM wächst und wächst – der Startschuss für die nächste Runde ist gefallen!

Der Sommer ist vorbei – doch für die IRMler geht’s wieder richtig los, vor allem für die vielen Erstsemestler aus ganz Deutschland beginnt ein neuer Lebensabschnitt. Das IRM-Network begrüßt ganz herzlich über 80 IRM-Erstis und wünscht viel Spaß und Erfolg im Studium!

Nach Begrüßung aller Neulinge durch den Präsidenten der OTH Regensburg und anschließend durch den Dekan der Fakultät AM, Prof. Dr. Steffens, versammelten sich alle IRM-Erstis im Vorlesungsraum. Nachdem zuerst einige organisatorischen Dinge erledigt wurden, lauschten viele gespannte Gesichter mit offenen Augen und Ohren den Begrüßungsworten von Prof. Dr. Bresinsky, Prof. Dr. Blod und Prof. Dr. Gürtler.

Um sich im neuen Territorium erstmal etwas zurecht zu finden und um nach und nach aufkommende Fragen zu beantworten, haben sich einige IRM-Studierende aus höheren Semestern bereit erklärt, sich als Tutoren für die Neuen zur Verfügung zu stellen. Vielen Dank dafür! Im Schnelldurchgang wurden grundlegende Dinge wie Bibliothek, Mensa, Cafete(n), StudHaus, Büros der verschiedenen Ansprechpartner, Copyshop usw gezeigt. Nach den ersten vielen Eindrücken konnten sich die Erstis bei leckeren Grill-Schmankerln stärken und ins Gespräch mit künftigen Kommilitonen kommen. Doch allzu viel Zeit blieb nicht, schon ging‘s wieder weiter – die Stadtrallye stand auf dem Programm. Auch hierzu bildeten erfahrene IRM’ler verschiedene Stationen, verteilt in der ganzen Stadt. Neu war dieses Jahr, dass an der Rallye nicht nur IRM‘ler teilnahmen, sondern sich die ganze Fakultät zusammenschloss und somit auch die Erstsemester von Mikrosystemtechnik und Sensorik und Analytik mit dabei waren. Eine gute Chance, nicht nur Leute aus dem eigenen Studiengang kennenzulernen, sondern gleich zu Beginn studiengangsübergreifend auch mit anderen Studierenden Kontakte zu knüpfen. Nicht nur die verschiedenen Spiele mussten gemeistert werden, auch der Weg von A nach B musste für die großteils „Neu-Regensburger“ erst einmal ausfindig gemacht werden. Damit allen warm blieb und sich die Anspannung lockerte, gab es an den Stationen nach geleisteter „Arbeit“ einen kleinen „Umtrunk“. Um 17 Uhr trafen sich abschließend alle Gruppen am Dom um die Siegergruppe ausfindig zu machen und die 3 bestplatzierten Gruppen mit einer kleinen Süßigkeit zu belohnen. Nach einer kurzen Verschnaufpause bot die Fakultät den Erstsemestern an, sich ab 20 Uhr im reservierten Flannigans zu treffen und dort den ersten Tag und Abend gemütlich ausklingen zu lassen. Die Bar war rappelvoll und die Stimmung ausgelassen. Wer danach immer noch nicht genug hatte, zog weiter in die Regensburger Clubs.

Danke an alle für den lustigen Tag! Auf geht’s ins neue (erste) Semester!

        

        

Auch die Drittsemestler hatten ihren Spaß!


Autorin: Sophie Heitzer, zur Einführungsveranstaltung der Erstsemester am 2. Oktober 2017

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.