Hier spricht Ihr Kapitän: Willkommen beim IRM SUMMER 2018

Am 15. Juni 2018 war es mal wieder soweit: Der alljährliche IRM Summer begann. Am Freitagabend kamen bei gutem Wetter über 50 IRMler aus allen Jahrgängen und viele Alumni für den Grillabend zusammen. Mit Essensmarken und einem reichhaltigen Buffet mit Speisen für jeden Geschmack war für das leibliche Wohl mehr als gesorgt. Pünktlich um sieben war der Grill heiß und der Grillmeister bereit.

Bier und andere lebenswichtige Getränke standen natürlich auch zur Verfügung. Neben guter Musik und Unterhaltungen hatten wir bei diesem IRM Grillen auch die Möglichkeit, die Fußball WM live anzugucken. Eigentlich gehen wir IRMler ja traditionell ins Ausland, für diesen Abend haben wir es uns sozusagen ins Haus geholt. Mit einer malerischen Abenddämmerung, guter Musik und IRM-Kerzen auf den Tischen ging der Abend weiter. Das Buffet wurde für den Nachtisch ein zweites Mal gestürmt und der Abend neigte sich dem Ende zu. Mit guter Laune und neuen Bekanntschaften war der Abend also perfekt. IRM Grillen in drei Worten: gemütlich – rauchig – kulinarisch.

 

 

 

 

 

 

Für den ersten Teil des zweiten Tages rauften sich am Samstagmorgen 20 motivierte IRMler zum Beachvolleyball spielen im Unisportzentrum zusammen. Bei strahlendem Sonnenschein und mit dementsprechend viel Sonnencreme begannen wir unser Turnier. Mit drei Bällen und zwei Spielfeldern ging es beim Aufwärmen erstmal noch um nichts. Danach wurden vier etwa gleich starke Teams gebildet, die mit einer wichtigen ersten Aufgabe betraut wurden: der Namensgebung. Am Ende standen sich im Verlauf vor vier Spielen pro Team folgende Gruppen gegenüber: Fantastic4, Team Venus, die Tigers und IRMposand. Mit spannenden und zum Teil sehr knappen Matches waren alle in den nächsten zwei Stunden gut beschäftigt. Nach einer kleinen Pause und den Teamfotos ging es dann ohne Punktedruck und mit neu gemischten Teams mit drei gegen drei weiter. Nach dem Beachen brauchten wir erstmal alle eine Dusche und bereiteten uns auf das Highlight des Abends vor – die traditionelle Bootsfahrt auf der Donau.

 

 

 

 

 

 

Um 17:30 begann das Boarding auf der MS Bruckmadl und einigermaßen pünktlich konnten wir ablegen. Nachdem wir gegenseitig unsere Outfits bewundert haben, stachen wir um 18:00 Uhr in See… oder eher in Fluss. Die Stimmung an Bord war ausgelassen und wie es sich gehört wurde den Passanten auf den unzähligen Brücken, den (unbekleideten) Badegästen am Ufer und jedem vorbeifahrenden Schiff zugewinkt. Mit der Zeit kam dann auch echte Partyboot Stimmung auf und es wurde auf den Bänken getanzt … ein kleines Maidult-Revival irgendwie.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Versorgung mit Getränken dauerte zwar etwas länger und der Preis für ein Wasser war nicht wirklich ein Schnäppchen … aber wir sind ja in Bayern und wer will da schon Wasser trinken? Im Rumpf des Schiffes war ein kleines Buffet aufgebaut mit Herzhaftem und leckerem Nachtisch. Das Hauptthema des Abends waren ganz klar „Fotos“. Wenn nicht schon bei einem der zahlreichen Fotoshootings zu Beginn der Bootstour das perfekte Bild geknipst wurde, brach spätestens auf Höhe der Walhalla erneut Unruhe aus. Kleider wurden in Szene gesetzt, Haare stilvoll geschwungen und der Fotomarathon begann von Neuem. Nachdem wir circa vier Stunden bei traumhaftem Wetter auf der Donau geschippert waren, steuerten wir dem wunderschönen Sonnenuntergang auf dem Rückweg nach Regensburg entgegen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Im Anschluss ging es noch in die Filmbühne für den ein oder anderen Drink und danach ins Heart, wo man sich beim Tanzen auf den drei Floors nochmal richtig auspowern konnte.

Das war der IRM Summer 2018!

Ein großes Dankeschön geht an das Team Event und alle anderen Organisatoren für euren Einsatz!


Autoren: Katja Klose und Katharina Richter zum IRM Summer 2018 (15.-16. Juni 2018)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.