Der Mensch – Ein Parasit? – Die IRM network Thementage

Nachdem im letzten Jahr die Fairhandelstage ein voller Erfolg waren, hat sich das IRM Network für 2017 etwas Neues einfallen lassen. Und was eignet sich dafür besser als eine zweitägige Vortragsreihe inklusive Infostände zum höchst brisanten Thema Klimawandel. Denn: es geht uns alle etwas an!

Am 23.11. und 24.11. verwandelte sich das Studierendenhaus an der OTH zu einem Infozentrum rund um den Klimawandel. Am Donnerstag bot der Cradle to Cradle e.V. mit vier verschiedenen Vorträgen einen spannenden Einblick in seine Arbeit. Beginnend mit dem allgemeinen Konzept, der Vorstellung des intelligenten Designs, bis hin zu Cradle to Cradle für Konsumenten und Materialströme in den Städten wurden die einzelnen Schwerpunkte des Vereins vorgestellt. Anschließend informierte Armin Schmid über den Klimaschutzweg Regensburg und die einzelnen Schritte zu einem besseren Klima. Daniel Egger von Climeworks rundete den ersten Tag der Vortragsreihe mit dem Thema „Direct air capture of CO2 – A solution to stop climate change?“ ab. Am Tag zwei referierte Wolfgang Feiner von der Greenpeace-Gruppe in Regensburg über die derzeitigen Entwicklungen in der deutschen Energiewende sowie Heike Ebli von MehrWert über die Nachhaltigkeit von Geld.

Neben den vielen interessanten Vorträgen konnte man sich in der Zwischenzeit bei Greenpeace informieren – Bücher Pustet stellte eine Bücherauswahl zum Reinschnuppern bereit. Das Hilfsprojekt Doug informierte über ihr Spendenprojekt für indische Baumwollpflückerinnen. An verschiedenen Tafeln gab es viele wissenswerte Informationen zum Themaklimawandel kurz und knackig zusammengefasst. Um diese noch etwas zu veranschaulichen, wurden z.B. die verschiedenen Verkehrsmittel hinsichtlich ihrer Emissionen für eine bestimmte Strecke verglichen. Nicht zu vergessen ist natürlich das leckere Buffet, das vom IRM Network angeboten wurde. In den Pausen konnte man sich auf Spendenbasis mit leckeren veganen und vegetarischen Aufstrichen, Pizzaschnecken, leckeren Kuchen und Glühwein stärken. Vielen Dank an dieser Stelle an Taracafé, die uns mit einem Teil der Kuchen unterstützten. Der Erlös wird an das nachhaltige Umweltprojekt „Tasuleasa Social“ in Rumänien gespendet.

 

Viele neue Eindrücke, Anregungen und Denkanstöße boten die Thementage zum Klimawandel. Ein ganz besonderer Dank gilt dem Orgateam, das sich sehr viel Mühe gemacht hat und tolle Thementage auf die Füße gestellt hat!

Im Sinne von Mahatma Gandhi: „Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünscht für diese Welt.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.