Oslo kann auch Sommer!

Schöne Grüße aus dem (jetzt) warmen Oslo

Viele von euch werden Skandinavien wohl eher mit den Worten „kalt“ und „teuer“ verbinden. Ähnlich fühlte ich mich auch als ich hier vor circa 5 Monaten ankam. Durchschnittlich war es hier im Januar nur zwischen 9 und 16 Uhr hell. Das war natürlich schon eine Umstellung zu dem doch südlichen Regensburg. Aber wie die meisten Sachen gewöhnt man sich doch recht schnell daran.

Ich bin hier bei der BI Norwegian Business School, wo ich unter anderem Kurse in Organisation, Finanzen und Entrepreneurship besuche. Die Universität ist wirklich schön und es gibt auch zahlreiche Vereinigungen und Freizeitaktivitäten um sich am studentischen Leben zu beteiligen und Anschluss, vorallem zu Norwegern zu finden.

Aber auch wenn der Winter in Norwegen hart ist, ist der Sommer dafür umso schöner! Mittlerweile ist es von 6 bis 23 Uhr hell und es hat teilweise über 25 Grad. Dazu ist Oslo eine wunderschöne Stadt, die vor allem von viel Natur und Parks geprägt ist. Mit einer 15 Minütigen U-Bahn Fahrt kommt man zum Beispiel an große Seen oder andere schöne Aussichtspunkte. Und auch die Norweger sind ein wahnsinnig freundliches Volk. Insbesondere wenn man sie auf Feiern erlebt. Denn auch wenn der Alkohol in Norwegen vom Preis her eher dem Oktoberfest ähnelt, sind viele Norweger ein paar Getränken nicht abgeneigt und auch generell sehr gesellige, höfliche und freundliche Menschen.

Mein persönliches Highlight war der 17. Mai, was der Tag der Konstitution und Nationalfeiertag ist. Dort findet sich dann die ganze Stadt vor dem Schloss in Tracht gekleidet ein und feiert den ganzen Tag. So eine glückliche und fröhliche Menschenmenge habe ich zuvor noch nie gesehen.

Die Stadt ist auf jeden Fall einen Besuch wert! Von daher: har det bra!



Auslandsgruß von Manuel Eckert, Juni 2019

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.